Wissenswertes rund um die 9-Uhr-Monatskarte Erwachsene

Noch ein Viertelstündchen – so lieben Sie es am Morgen? Sie lassen den frühen Vogel gern allein den Wurm suchen? Sie gehören am liebsten zu den ganz Ausgeschlafenen? Nur zu! Denn wer mit der 9-Uhr-Karte die Busse und Bahnen in der Region erst ab 9 Uhr benutzt, verdient das Geld sozusagen im Schlaf, denn dieses Ticket ist besonders günstig.

Tarifdetails

  • Anschlussfahrkarteja
  • Mitnahme weiterer Personen möglichja, es gilt die RMV-Mitnahmeregelung
  • Übertragbarkeitja
  • 1.-Klasse-Nutzungja, mit 1 Zuschlag pro Person und Fahrt oder mit Zeitkarten-Zuschlag
  • Übergangstarifja
  • AnrufSammelTaxi (AST), Schnellbus etc.ja, teilweise mit Zuschlag (1 Zuschlag pro Person und Fahrt)
  • IC-Nutzungnein

Die 9-Uhr-Karte ist als Monats- oder Jahreskarte konzipiert und hilft, bares Geld zu sparen: Gegenüber den klassischen Zeitkarten sparen Sie zwischen 15 und 25 Prozent. Die 9-Uhr-Jahreskarten sind als persönliche (nicht übertragbare) oder als übertragbare Zeitkarte erhältlich. Besitzen Sie bereits eine Jahreskarte und möchten auf die 9-Uhr-Jahreskarte umsteigen, können Sie Ihren Preisvorteil (10 Monate zahlen, 12 Monate fahren) mitnehmen.

  • Die 9-Uhr-Karte gilt von Montag bis Freitag ab 9 Uhr, am Wochenende und an Feiertagen ganztags.
  • Sie gilt in allen RMV-Verkehrsmitteln für beliebig viele Fahrten.
  • Der Starttermin ist frei wählbar. Lediglich am Fahrkartenautomaten gekaufte Monatskarten gelten immer ab dem Kauftag.
  • Sie gilt bis zum gleichen Kalendertag im Folgemonat (einschließlich) bis Betriebsschluss. 
  • Zusammen mit einer RMV-Anschlussfahrkarte kann sie auch für Fahrten über ihren Geltungsbereich hinaus genutzt werden.

Preis

Den Preis für Ihre Fahrkarte finden Sie in unserer Tarifauskunft.


Verkaufsstellen


Sonstiges

Es gelten die Beförderungsbedingungen und Tarifbestimmungen.


 

Weitere Monatskarten

Monatskarte

Sie haben einen lukrativen Ferienjob ergattert? Sie sind als Freiberufler/in für vier Wochen in der Agentur gebucht? Sie haben Lust, mit Freunden, die für einen Monat in der Region zu Besuch sind, viel zu unternehmen? Warum noch einzelne Wochenkarten kaufen? Ab der vierten Woche rechnet sich die Monatskarte für Sie.
  • Anschlussfahrkarte
  • Mitnahme weiterer Personen möglich (ja, es gilt die RMV-Mitnahmeregelung)
  • Übertragbarkeit
  • 1.-Klasse-Nutzung (ja, mit 1 Zuschlag pro Person und Fahrt oder mit Zeitkarten-Zuschlag)
  • Übergangstarif
  • AnrufSammelTaxi (AST), Schnellbus etc., ja, teilweise mit Zuschlag (1 Zuschlag pro Person und Fahrt)
  • IC-Nutzung (ja, mit DB-Aufpreis)
Kurz & gut:
  • Frei wählbares Startdatum*
  • Abends und am Wochenende kostenlos Begleitperson mitnehmen**
  • Gültig bis zum gleichen Kalendertag des Folgemonats (einschließlich)

* Ausnahme: Am Fahrkartenautomaten gekaufte Monatskarten gelten immer ab dem Kauftag.
** Abends ab 19 Uhr, an Samstagen, an Sonntagen und an bundeseinheitlich geregelten gesetzlichen Feiertagen sowie am 24. und 31.12. ganztags einen Erwachsenen und entweder alle eigenen Kinder oder maximal drei Kinder im Alter von 6 bis 14 Jahren (einschließlich) kostenlos mitnehmen. Gilt nicht für Monatskarte zum Ausbildungstarif.

Monatskarte zum Ausbildungstarif

Schule, Praktikum, Ausbildung – es gibt viele Wege, um eine solide Berufsbildung zu erwerben. Fürs Pendeln zwischen Wohn- und Ausbildungsort gibt es eine optimale Lösung: die Monatskarte zum Ausbildungstarif inkl. passender Kundenkarte. Günstig, komfortabel und zuverlässig: So leicht geht´s mit dem besten Ausbildungsweg. Eine Chance, die z.B. auch Austauschstudenten offen steht.
  • Anschlussfahrkarte
  • Mitnahme weiterer Personen möglich
  • Übertragbarkeit
  • 1.-Klasse-Nutzung (ja, mit 1 Zuschlag pro Person und Fahrt oder mit Zeitkarten-Zuschlag)
  • Übergangstarif
  • AnrufSammelTaxi (AST), Schnellbus etc., ja, teilweise mit Zuschlag (1 Zuschlag pro Person und Fahrt)
  • IC-Nutzung (ja, mit DB-Aufpreis)
Kurz & gut:
  • Für Schüler/-innen und Auszubildende
  • Für beliebig viele Fahrten im Gültigkeitsbereich
  • Sie gilt in den freigegebenen Tarifgebieten zwischen Wohn- und Ausbildungsort in allen RMV-Verkehrsmitteln