Fahrkartenkauf – bequem per Automat

Fahrkartenautomaten

Seit Jahren eingeführt und eine praktische Form des Fahrkartenerwerbs: der Fahrkartenautomat. Im Kreis Offenbach ist heute der Typ mit großem, berührungsempfindlichen Benutzerbildschirm (Touchscreen-Display) fast flächendeckend im Einsatz. Je nach Wunsch erhalten Sie Einzelfahrkarten, Tageskarten und Anschlussfahrkarten, jeweils für Erwachsene und Kinder, Gruppentageskarten (z.B auch das Hessenticket) und Zuschlagkarten sowie örtlich begrenzte Angebote. An ausgewählten Standorten sind zusätzlich Wochen- und Monatskarten für Erwachsene und Schüler bzw. Auszubildende erhältlich.

Bequeme Zahlungsweise

Zahlen Sie, wie Sie möchten: Neben Münzgeld werden grundsätzlich auch Banknoten im Wert von 5, 10, 20 und 50 Euro sowie bargeldlose Zahlungsmittel (Geldkarte, EC-Karte) akzeptiert. Im konkreten Fall hängen die Zahlungsmöglichkeiten von der Höhe des Fahrpreises und vom vorhandenen Wechselgeld des Automaten ab. Der Benutzerbildschirm zeigt Ihnen an, welche Zahlungsmittel jeweils akzeptiert werden.

Einfache Bedienung

Die Bedienung der Automaten ist einfach und komfortabel: Sie müssen lediglich die entsprechenden Felder auf dem Bildschirm mit sanftem Druck berühren. Zusätzlich werden Sie durch textliche Hinweise Schritt für Schritt durch den Verkaufsvorgang geführt. Auf Wunsch wird Ihnen die Bedienungsanweisung in verschiedenen Fremdsprachen (Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch und Türkisch) angezeigt.

Und so funktioniert´s:

1. Fahrtziel eingeben

Folgende Möglichkeiten der Zieleingabe stehen Ihnen zur Auswahl:

  • Zieleingabe über „Schnellwahl“:
    Im Startbildschirm werden Ihnen unter der „Schnellwahl“ (linker und mittlerer Bereich im Display) häufig gewählte Fahrtziele in alphabetischer Reihenfolge angezeigt. 
  • Zieleingabe über „Ortsnamen eingeben“ oder „Zielnummer eingeben“:
    Ihr Fahrtziel ist nicht unter der Schnellwahl aufgeführt? In diesem Fall wählen Sie Ihr Ziel entweder
    • über die Eingabe und Auswahl des Zielortes oder
    • über die Eingabe der 2- bzw. 4-stelligen Zifferncodes Ihres Fahrtziels (sofern bekannt).

2. Weitere Schritte

Folgen Sie nun einfach den weiteren Anweisungen auf dem Benutzerbildschirm. Sie werden durch folgende Bedienschritte geführt: 

    • Nach Eingabe des Fahrtziels wählen Sie die gewünschte Fahrkartenart. 
    • Bei Fahrten über mehrere Tarifgebiete hinweg werden Ihnen Streckenalternativen angezeigt. Wählen Sie bitte den gewünschten Weg aus.
    • Überprüfen Sie dann die auf dem Bildschirm angezeigten Angaben und zahlen Sie den angezeigten Betrag.
    • Entnehmen Sie nun Ihre Fahrkarte und gegebenenfalls Ihr Wechselgeld aus der Ausgabeschale.

Fahrten über das RMV-Gebiet hinaus

Der Automat startet standardgemäß mit der Fahrtzielwahl für den Nahverkehr im RMV-Gebiet. Wenn Sie ein Ticket für den Fernverkehr lösen oder über die Grenzen des RMV hinaus fahren möchten, wechseln Sie bitte über den Button "DB Bahn" zur Startseite des Fernverkehrs.

Was tun, wenn der Automat mal nicht funktioniert?

Gibt es im Stations- oder Haltestellenbereich keinen anderen Fahrkartenautomaten oder eine Verkaufsstelle, müssen Sie - wenn möglich - im Fahrzeug eine Fahrkarte kaufen. Das ist bei Busfahrten kein Problem. Bei Bahnfahrten informieren Sie bitte das Fahrpersonal bzw. den Zugbegleiter unverzüglich über den Automatendefekt. Wichtig: Bitte merken Sie sich in diesem Fall die Automatennummer und das zuständige Verkehrsunternehmen. Beide Angaben finden Sie am unteren Rand des Automatenaushangs.