Praktikum

Voraussetzungen für eine Fahrtkostenerstattung gem. § 161 HSchG

1. Die einfache fußläufige Wegstrecke zwischen Wohn- und Praktikumsort beträgt mehr als 3 km.
2. Bei der Benutzung öffentlicher Verkehrsmittel wurden Tarifermäßigungen (Schülermonats-/wochenkarten) in Anspruch genommen.
3. Die Erstattung der Kosten für private Verkehrsmittel erfolgt nur, wenn eine öffentliche Verkehrsverbindung nicht besteht oder zu den Arbeitszeiten des Praktikumsbetriebes nicht nutzbar ist.
4. Die Erstattung von Fahrtkosten zum Betriebspraktikum außerhalb der Bundesrepublik Deutschland ist nicht möglich.
5. Oberstufenschüler sind von der Erstattung der Fartkosten zum Betriebspraktikum ausgenommen.
6.
Der maximale Erstattungsbetrag entspricht der RMV-Preisstufe 5.

 

Infomaterial zum Praktikum und Bestellschein für Kundenkarte (PDF)